Vom Wandern zum Filmfestival

Nach vielen Jahren in der Geschäftswelt habe ich nach einer Veränderung gesucht. Ich wollte etwas Gemeinnütziges machen in den Bereichen Umweltschutz, Tierrecht oder Menschenrecht. Durch eine Freundin, die ebenfalls aus dem Ausland kommt und hier berufstätig ist, habe ich vom Projekt „Wandern für alle“ erfahren. Ohne viel davon zu wissen bin ich auf die erste Wanderung im Frühjahr 2019 gegangen.

Ich habe viele nette Leute mit verschiedener Herkunft kennengelernt. Jeder hat seine eigene Geschichte. Obwohl wir uns wegen der Sprachbarriere nicht immer auf Anhieb verstehen konnten, ist unser Zusammensein immer sehr harmonisch und witzig. Durch diese Wanderungen bin ich zum ersten mal Flüchtlingen begegnet und habe ihre Geschichten gehört. Es hat mir einiges über Menschenrechte, Diskriminierung, Gerechtigkeit und die sozialen Systeme zum Nachdenken gegeben.

Einen grossen Dank an die Organisatoren Barbara, Gaby und Theres. Die Organisation mit so vielen Leuten aus unterschiedlichen Situationen ist sicherlich nicht einfach.

Zum Thema Umweltschutz noch etwas Spannendes: Am Freitag 20.09.19 findet das „Filme für die Erde“ Festival statt. Es ist ein Filmfestival, das Umweltdokumentationen gratis zeigt. Ich werde als freiwillige Helferin das Festival in Bern moderieren. Ich freue mich auf zahlreiche Gäste. 

filmsfortheearth.org/de/festival

Zoe Mitter 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s